Titelbild Kunst und Gemälde schätzen in Hamburg

Sie wohnen in Hamburg oder Schleswig-Holstein und möchten Ihre Kunstwerke schätzen lassen? In diesem Beitrag finden Sie nähere Informationen, Ansprechpartner und erfahren darüber hinaus Interessantes über die Hamburger Kunstlandschaft.

Kunst schätzen lassen in Hamburg

Bei der Schätzung von Gemälden und anderen Kunstobjekten geht es im Wesentlichen darum, eine möglichst genaue Prognose, für den aktuell am Markt erzielbaren Verkaufspreis, zu treffen. Diese Prognose orientiert sich an historischen Vergleichspreisen, berücksichtigt aber auch weitere Größen, wie die aktuelle Wirtschaftslage oder Trends im Kunstmarkt. Faktoren, wie beispielsweise der Künstler, das Motiv des Werkes, die Provenienz und das Format beeinflussen ebenso den Wert von Kunstwerken.

Um in Hamburg Bilder schätzen zu lassen, haben Sie mehrere Möglichkeiten. Sie bieten verschiedene Auktionshäuser, Kunsthändler und Kunstsachverständige Schätzungen für Gemälde, Skulpturen und Papierarbeiten an. Auch die Hamburger Auktionshäuser gelten eher als Generalisten, die mit einem breiten Sortiment unterschiedlichster Kunstwerke und Künstler handeln. Zur Akquise neuer Werke bieten sie im Vorfeld ihrer Versteigerungen häufig kostenlose Schätzungen und Expertensprechstunden an, bei denen Sie Ihre Kunstwerke vorlegen können. Anders als die Auktionshäuser spezialisieren sich Galerien und Kunsthändler meist auf bestimmte Künstler, Künstlergruppen oder Epochen. In ihrem jeweiligen Teilbereich des Kunstmarktes gelten sie häufig als Experten, die über umfangreiches Fachwissen verfügen und gut vernetzt sind. Auch einige Hamburger Galerien bieten kostenlose Schätzungen für Kunstwerke an.

Die dritte Möglichkeit zur Wertermittlung von Kunstwerken bieten die Hamburger Kunstsachverständigen. Sachverständige erstellen nicht nur Gutachten, sondern auch Schätzungen zum aktuellen Verkehrs- und Wiederbeschaffungswert von Kunstwerken. Zudem führen sie eigene Recherchen und Analysen durch und treffen Aussagen zur Authentizität von Kunstwerken. Die Gutachten und Schätzungen der Kunstsachverständigen sind zwar in der Regel kostenpflichtig, haben dafür aber auch vor Gericht und gegenüber Versicherungen Bestand, was u.a. für Versicherungs- und Erbrechtsangelegenheiten wichtig sein kann.

In der Übersicht weiter unten, finden Sie eine Auswahl an Hamburger Adressen, bei denen Sie Ihrer Kunstwerke persönlich vorlegen und schätzen lassen können.

Le Clair Kunst
Magdalenenstraße 50, 20148 Hamburg
Kontakt: +49 0 40 881 06 46
Zeichnungen, Aquarelle, Pastelle, Ölskizzen, Skulpturen, Alte Meister, Künstler des 19. und 20. Jahrhunderts
https://www.leclaire-kunst.de/

Levy Galerie

Hagedornstr. 47, 20149 Hamburg
Kontakt: +49 0 4045 91 88
Surrealismus, Nouveau Réalisme und Pop Art
https://levy-galerie.de/

Thole Rotermund Kunsthandel

Koppel 38, 20099 Hamburg
Kontakt: +49 (0)40 688 76988
Papierarbeiten des deutschen Expressionismus und der Klassischen Moderne
https://www.rotermund-kunsthandel.de/de/home

Auktionshaus Stahl
Graumannsweg 54, 22087 Hamburg
Kontakt: +49 0 403434 71
https://www.auktionshaus-stahl.de/

Auktionshaus Kendzia

Sierichstraße 33, 22301 Hamburg
Kontakt: + 49 0 402299767
https://www.auktion-kendzia.de/

Wie oben erwähnt, gibt es in Hamburg auch unabhängige Kunstsachverständige, die Kunstobjekte begutachten und Schätzungen vornehmen. Der Bundesverband der Kunstsachverständigen e.V. mit Sitz in Darmstadt kann Ihnen hier weiterhelfen und kompetente Sachverständige in Ihrer Nähe nennen.

Bundesverband der Kunstsachverständigen e.V.
Karlstraße 61a
64285 Darmstadt
Kontakt: +49 (0) 6151 – 17 78 03
https://www.bv-kunstsachverstaendiger.de/

Kunstlandschaft in Hamburg

Als zweitgrößte Stadt Deutschlands bietet die Hansestadt neben dem bekannten Hamburger Hafen auch eine breit gefächerte Kunstlandschaft, die von tollen Museen und Galerien gekennzeichnet ist.

Zu den wichtigsten Museen in Hamburg zählen die Hamburger Kunsthalle sowie das Museum für Kunst und Gewerbe. In der Hamburger Kunsthalle finden Besucher gleich mehrere bedeutende Kunstsammlungen, die sich vom Mittelalter über die Moderne, bis hin zur zeitgenössischen Kunst erstrecken. Der Sammlungsschwerpunkt konzentriert sich jedoch auf die Kunst des 19. Jahrhunderts. Ein weiteres Highlight der Kunsthalle ist das Kupferstichkabinett, dessen Sammlung mehr als 100.000 Blätter umfasst, von Arbeiten aus dem 15. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Im Fokus stehen dabei die französische Grafik des 19. Jahrhunderts, italienische Druckgrafik, deutsche Expressionisten sowie Werke von Horst Janssen, einem bedeutenden deutschen Zeichner und Grafiker des 20. Jahrhunderts. Auch das Sammlungsgebiet des Museums für Kunst und Gewerbe ist sehr facettenreich. Die Sammlung des Hauses umfasst insgesamt etwa 500.000 Objekte, von Möbeln und Kunsthandwerke über Design und Fotografie bis hin zur Mode. Darüber hinaus bietet das Museum für Kunst und Gewerbe eine umfangreiche Schau an historischen Musikinstrumenten. Eine weitere wichtige Adresse für Kunst in Hamburg ist das 2002 eröffnete Bucerius Kunst Forum. Auch hier werden jährlich mehrere monographische oder thematische Ausstellungen gezeigt, u.a. Georges Braque, Karl Schmidt-Rottluff oder Venedig. Stadt der Künstler.

Neben der breiten Museenlandschaft bietet die Hansestadt auch einen sehr aktiven Kunstmarkt. Als größte und bekannteste Hamburger Kunstmessen gilt die Affordable Art Fair, die Jahr für Jahr Galeristen aus aller Welt anzieht. Ausgestellt wird zeitgenössische Kunst, sowohl junge, aufstrebende Künstler der Hamburger Hochschule für Bildende Künste, als auch Arbeiten bereits etablierter Zeitgenossen. Das Ziel der Messe in Hamburg ist es es nicht nur, junge Künstler zu fördern, sondern auch die Stadt als Kunststandort für junge Kunst zu etablieren.

Das könnte Sie auch interessieren


Quellen:

https://www.messeninfo.de/Affordable-Art-Fair-M13194/Hamburg.html
https://www.hamburg.de/messe/3702360/affordable-art-fair/
https://de.wikipedia.org/wiki/Hamburger_Kunsthalle#Galerie_des_19._Jahrhunderts

Foto: Meduana via Unsplash

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.